In der Analyse-Umgebung hat man die Möglichkeit zum Einstellen einer Datenfehlermeldung, eines sogenannten Impulses. Ein Impuls verschickt einen Bericht an die E-Mail-Adresse oder an das Telefon entsprechend hierfür angemeldeter Personen, falls Daten abweichen oder unter, zwischen oder über bestimmten Werten liegen.


Einen Impuls einstellen

Ein Impuls lässt sich auf folgenden Widgettypen einstellen:


1. Das Symbol an der rechten Seite des Widgettitels (die drei Streifen) anklicken

2. Das nachstehend abgebildete Pop-up-Menü erscheint



3. Impuls hinzufügen anklicken

4. Daraufhin erscheint folgendes Menü mit verschiedenen Optionen: Name des Impulses, und wann zu warnen ist.

Grenzwert: Hier können Sie selbst einen Wert eingeben, zu dem eine Meldung zu versenden ist, falls er über, unter oder zwischen diesem liegt, oder falls dieser Wert erreicht wird, zum Beispiel jedes Mal, dass mehr als 1 Meldung vorliegt. Daraufhin wird eine Meldung versandt, falls der Wert nach einer Datenaktualisierung zwischen, über oder unter dem festgelegten Grenzwert liegt oder diesen erreicht.

Automatisch: Hier ist eine Datenfehlermeldung zu versenden, wenn der Wert vom Standard abweicht, zum Beispiel wenn sehr viele Meldungen hinzukommen.

Immer: Hier wird jedes Mal eine Meldung verschickt, wenn sich der Wert ändert.



5. Über Erweitert lässt sich einstellen, über welche Kanäle und an welche Personen eine Meldung zu versenden ist. Hierbei gibt es folgende Möglichkeiten: E-Mail, Mobiltelefon, Slack und Zappier.

6. Ein Impuls wird in dem Moment abgeschickt, in dem Daten erneut von der Datenbank abgerufen werden. Dies passiert oft früh am Morgen, um Benutzern damit so wenig wie möglich zur Last zu fallen. Dieser Zeitpunkt lässt sich jedoch auch abändern, falls man die Nutzung eines Impulses als lästig empfindet oder dem Benutzer ein anderer Zeitpunkt besser passt. Wenden Sie sich hierzu an Leviy.